NSU Quickly T

Der Traum eines jeden Dorfrockers. Strassenkreuzerfeeling und grenzenlose Freiheit. Obwohl es immer so’n bisschen aussah, als ob der

Quickly T BJ 59

Tank fehlt. War aber unterm Sitz. Auch eine dieser Varianten, die bis auf Namen und Motor mit den Pressrahmenmodellen nichts gemein hatten. Hier ausserdem die einzige Ausführung mit Gebläsekühlung. Ansonsten Rohrrahmen, Schwingen mit hydr. Federbeinen vorne wie hinten, getrennte Sitzkissen für Fahrer und Sozius und eben wuchtige Verkleidungen besonders von Lenker, Motor und Rahmenhinterbau, zu denen der mittlere Teil mit der relativ dünnen Rahmenverkleidung und wie gesagt ohne Tank nicht so richtig passen wollte. Lackierungen zweifarbig Rhodosblau/Königsblau sowie Moosgrün/Lindgrün. Ach ja, sowohl hier als auch bei TT/TTK Triebsatzschwinge, d.h. der Motor war an der weit nach vorn verlängerten Hinterradschwinge montiert und federte mit, wodurch zumindest die Kettenspannung unabhängig von Belastung und Federung war und sich Vollkettenkästen leichter anbringen liessen. Bauzeit war von 1959 bis 1963.

Fahrzeughersteller NSU
Typ Quickly
Ausführung T
Baujahr 1959-63
Kategorie Moped
Motor
Motor NSU 51 ZT(2)
Motortyp Einzylinder, 2-Takt
Hubraum 49 cm3
Leistung 1,7PS/5000U/min
Verdichtung 6.8:1
Bohrung x Hub 40x39mm
Drehmoment 0,29mkg/3600U/min
Antriebsart Kette
Getriebe 2-bzw.3-Gang wahlw.
Kühlung Gebläse
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
Startertyp Pedale
Anzahl der Sitzplätze 2
Gewichte und Abmessungen
Leergewicht 70 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 220 kg
Gesamtlänge 1830 mm
Gesamtbreite 620 mm
Gesamthöhe 910 mm
Achsabstand 1136 mm
Räder und Bereifung
Bereifung vorn 2,25-19
Bereifung hinten 2,50-19
Luftdruck vorn 2,0bar
Luftdruck hinten 2,2bar
Vorderbremse Trommel-Vollnabe
Hinterbremse Trommel-Vollnabe
Federung vorne Langschwinge/hydr. Federbeine
Federung hinten dito.
Vergaser
Hersteller Fritz Hintermayr Nürnberg
Typ 1/9/34 bzw. 1/12/115
Übersetzung
Ritzel 12 Zähne
Kettenrad 36 Zähne
Füllmengen
Kraftstofftank 5.3 Liter
Getriebe 0.210 Liter
Mischung 1:25
Elektrik
Zündung Schwungradlichtmagnet
Elektrische Anlage 6V/17W Volt
Zündkerze Bosch W190 M11

Quelle: 50er-Forum